Caritas-Fachtagung 2011

Der Caritas fehlen qualifizierte Pflegekräfte, die in einem immer kompetitiver werdenden Markt dringend benötigt werden. Dies war das Hauptthema unserer diesjährigen Caritas-Fachtagung zu der wir am 14. Oktober gemeinsam mit dem Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V. eingeladen hatten.

Rund 40 Verantwortliche aus der Paderborner Diözese nutzten unsere Veranstaltung zu einem regen Gesprächsaustausch. „Die Ressource Personal, ihre Verfügbarkeit und strategische Nutzung gewinnt vor dem Hintergrund des weiter steigenden Fachkräftemangels zunehmend an Bedeutung. Es geht darum Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, binden, entwickeln und konstruktiv zu führen“, unterstrich Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig.

Julia Hornung von der contec GmbH stellte Konzepte vor, um Fachkräfte durch Fort- und Weiterbildungsangebote zu binden. Den Mitarbeiter dort abzuholen wo er steht, ihn also nach seinen Kenntnissen zu fördern, ihn zum Beteiligten zu machen und Perspektiven aufzuzeigen, sei eine immer wichtiger werdende Aufgabe bei der Personalführung.

Auf besonderes Interesse als Instrument zur Mitarbeiterbindung stieß auch das Thema Lebensarbeitszeitkonten. Hierzu bietet die Bank für Kirche und Caritas zusammen mit der Ecclesia-Gruppe ein neues Produkt. Die rechtlichen Grundlagen, das Leistungsspektrum und die Funktionsweise von Zeitwertkonten wurden den Teilnehmern anhand anschaulicher Beispiele erläutert. Darüber hinaus lieferten Anlagelösungen nach dem Prinzip „Sicher und Sozial“ wichtige Impulse für eine erfolgreiche Arbeit der Einrichtungen.

Für weitere Informationen zu den Themen unserer Caritas-Fachtagung stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Betreuung kirchlicher und caritativer Einrichtungen gern zur Verfügung.