Bert Gerresheim

Sonderausstellung des Bildhauers

Ausstellung in unseren Fenstern

Im Rahmen der Paderborner Franziskus-Ausstellung zeigen wir seit dem 20. Januar 2012 eine Sonderausstellung mit Arbeiten des Bildhauers Bert Gerresheim.

Beeindruckende Werke des Künstlers Bert Gerresheim

Unter dem Titel „Stigmata. Ausgewählte Werke 1963-2009“ sind in den Fenstern unserer Bank rund 20 Plastiken zu sehen, die sich insbesondere der Thematik des Gekreuzigten bzw. des verletzten, stigmatisierten Körpers widmen. Mehrere kleinformatige Bronzeskulpturen setzen sich etwa mit der Figur des Franziskus von Assisi auseinander, dem ersten Heiligen, der die Wundmale Christi empfangen hat und dessen Lebensweg entschieden nachvollzog. 

Der Bildhauer und Graphiker Bert Gerresheim, 1935 geboren, lebt in Düsseldorf. Das Werk des Künstlers ist dadurch gekennzeichnet, dass er in besonderer Weise Vision und Realität zu einer Einheit verbindet. Von ihm stammen beispielsweise das Heinrich-Heine-Monument in Düsseldorf und das Edith-Stein-Denkmal in Köln. Als gläubiger Christ und Katholik setzt sich Gerresheim auch intensiv mit christlichen Themen auseinander. So fertigte der Künstler anlässlich des XX. Weltjugendtages im Auftrag des Kölner Erzbischofes Joachim Meisner das Gastgeschenk für den Papst, eine faustgroße, vergoldete Bronzeplastik der Heiligen Drei Könige. 

Die Ausstellung „Bert Gerresheim – Stigmata. Ausgewählte Werke 1963-2009“ wird voraussichtlich bis Ende Juli 2012 bei uns zu sehen sein.

Ausstellung „Franziskus - Licht aus Assisi“

Die große kunst- und kulturhistorische Ausstellung „Franziskus - Licht aus Assisi“ wird noch bis zum 6. Mai 2012 im Erzbischöflichen Diözesanmuseum und im Franziskanerkloster in Paderborn zu sehen sein. Das Diözesanmuseum zeichnet mit wertvollen Ausstellungsstücken das Leben und Wirken des Heiligen Franziskus und seiner Weggefährtin, der Heiligen Clara, nach. Im Franziskanerkloster schließt sich eine Ausstellung an, die die Arbeit der franziskanischen Gemeinschaften dokumentiert. Im Kloster ist auch eine Arbeit des Bildhauers Bert Gerresheim zu sehen.