Ausstellung in unseren Fenstern:

Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft zur Förderung der Nachhaltigkeit

Nachhaltig, ein Leitbegriff, den vor 300 Jahren Hans Carl von Carlowitz (1645-1714) zum ersten Mal erkannt und gefördert hat. Die Bezeichnung Nachhaltigkeit steht für verantwortungsvolles Gestalten, für zukunftsfähige Innovation, wertebasiertes Handeln und langfristiges Denken im Umgang mit den ökologischen, ökonomischen und sozialen Ressourcen.

Die Idee von Hans Carl von Carlowitz, die nicht nur forstwirtschaftlich aufgefasst wird, wandelte sich im Laufe der Zeit und wird in der Ausstellung der Sächsischen Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft e.V. in den Fenstern der Bank für Kirche und Caritas auf elf großen und reich illustrierten Bannern dokumentiert.

Für die BKC ist Nachhaltigkeit Programm

Nachhaltigkeit wird heute oft als Modebegriff verwendet. Für die Bank für Kirche  und Caritas ist Nachhaltigkeit kein Trend, sondern ein inhaltlich hoher Qualitätsanspruch, der die gesamte Geschäftsausrichtung der Bank bestimmt. Als erste Kirchenbank haben wir vor mehr als zehn Jahren erkannt, dass Nachhaltigkeit eines der Zukunftsthemen der Finanzwelt ist, das seinen Ausdruck nicht nur in einzelnen Produkten findet, sondern das Bankgeschäft im Kern betrifft.