Jetzt handeln – Aufruf zur Bewahrung der Schöpfung

Laudato si` (Enzyklika Papst Franziskus) dient als Vorlage für die DBK

Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) hat eine Broschüre über die Schöpfungsverantwortung als kirchlichen Auftrag veröffentlicht. Darin sind Handlungsempfehlungen zur Ökologie und nachhaltiger Entwicklung im Bereich der katholischen Kirche in Deutschland beschrieben, die sich mit unserer Nachhaltigkeitsauffassung decken.

Hier einige konkrete Vorschläge in Auszügen:

  • Aufbau einer Energiedatenerfassung zur Überprüfung von Einsparzielen und Erstellung von Klimabilanzen
  • Nachhaltiges Wirtschaften – Einkauf und Gebrauch von Gütern, Waren, Betriebsstoffen und Dienstleistungen unter ökologischen und sozialen Kriterien unter Beachtung der Langlebigkeit und Qualität
  • Vermeidung von Müll am Arbeitsplatz
  • Investition der kirchlichen Finanzanlagen unter ethisch-nachhaltigen Aspekten
  • Mobilität: Überprüfung von Arbeitswegen, Bildung von klimaschonenden Fahrgemeinschaften, Förderung von Umweltprojekten mit weltkirchlichen Partnern, Fuhrparkanpassungen (Stichwort: E-Mobilität)