Ist Online-Banking sicher? Diese Frage stellen sich viele Kunden regelmäßig in Anbetracht zahlreicher Medienberichte über Cyberkriminalität (Kriminalität, die im Zusammenhang mit Computer und Internet steht). Unsere Antwort lautet: Ja, unser Online-Banking ist sicher, vorausgesetzt der Anwender beachtet wichtige Regeln.

Durch Schwachstellen auf Ihrem Rechner werden Bedrohungen zu einem Risiko und Angriffe erst ermöglicht. Kriminelle nutzen meist Kombinationen verschiedener Schwachstellen und zielen auf das zu erwartende Fehlverhalten der Anwender ab.

Was sind typische Betrugsfälle?

Phishing Mails gibt es inzwischen in vielen verschiedenen Ausprägungen. Beim klassischen Phishing versuchen Kriminelle über gefälschte Webseiten oder E-Mails an die Kontodaten, PIN und TAN der Kontoinhaber zu gelangen, um darüber Geld auf andere Konten umzuleiten.

Beispiele für Phishing-Mails:

  • Rechnungen von Telekommunikationsanbietern (Telekom, Vodafone etc.) in übertriebener Höhe
  • Hinweise um Zustellung von Paketen, die gar nicht bestellt worden sind
  • Aktualisierung von Bank- oder Kartendaten mit vermeintlichen Bank-Absendernamen
  • Zahlungsaufforderung via Inkasso-Mails
  • Paypal: Unregelmäßigkeiten bezüglich des  Kontos festgestellt

Betrüger versuchen, die Nachricht möglichst auf den Anwender zu zu schneiden, damit diese von ihm angeklickt wird. Schon die Betrachtung derartiger E-Mails kann zur Ausführung eines Trojaners oder Virus führen. Daher auf keinen Fall mögliche Dateianhänge öffnen.
Schadprogramme können beispielsweise die Eingabefelder im Online-Banking überlagern, so dass etwa die Höhe der Überweisungssumme manipuliert oder das Geld auf andere Konten umgeleitet wird, ohne, dass es für den Kunden erkennbar ist.

Daher sind Online-Banking-Nutzer verpflichtet, folgendes unbedingt zu beachten:

  • Es ist absolut notwendig, die Daten, welche Sie per SMS bei mobiler TAN bzw. Sm@rtTAN optic generieren, immer auf Übereinstimmung mit den Daten des von Ihnen beabsichtigten Auftrages abzugleichen.
  • Bevor Sie übermittelte E-Mails oder einen Link anklicken, ist zu prüfen, ob Sie überhaupt Geschäftsbeziehungen zu den vermeintlichen Absendern der Nachrichten unterhalten. Zweifelhafte Mails oder SMS sollten Sie sofort löschen und keinesfalls auf angegebene Links klicken.

Falls Sie wichtige Regeln bei Transaktionen im Online-Banking nicht beachten, haften Sie für eventuelle Schäden mit bis zu 150 Euro pro Schadensfall.

Fragen zur Onling-Banking-Sicherheit

Was kann ich tun, damit mein Rechner möglichst sicher ist?
  • Zwingende Voraussetzung für jegliche Internetkommunikation ist die Nutzung einer aktuellen Internetschutz-Software. Das Angebot an Programmen zum Schutz von PCs ist sehr groß und auf einem hohen Niveau. Egal ob Sie Kaspersky, BitDefender, Norton Internet Security etc. nutzen: Wichtig ist, dass Sie auch diese Software mit den erforderlichen Viren-Updates versorgen, damit die Programme erfolgreich ihren Dienst tun können!
  • Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihres Internetsecurity-Programms und führen Sie regelmäßige Komplett-Scans an Ihrem Rechner durch.
  • Aktualisieren Sie regelmäßig Ihre Betriebssysteme, Ihren Browser und die Sicherheitskomponenten.
Wie kann ich mich im Online-Banking sicher bewegen?
  • Geben Sie Ihre Legitimationsdaten und Passwörter nie an Dritte weiter und speichern Sie diese niemals auf der Festplatte oder anderen Speichermedien.
  • Der Zugang zum Online-Banking sollte immer über die offizielle Homepage unserer Bank erfolgen (www.bkc-paderborn.de). Prüfen Sie bei jeder Sitzung im Online-Banking, ob die im Browser angezeigte URL korrekt ist. Die URL des Online-Bankings der Bank für Kirche und Caritas lautet: https://www.bkc-paderborn.de/ptlweb/WebPortal?bankid=4307.
  • Öffnen Sie keinesfalls Links oder Dateien von unbekannten Absendern
Unsere Empfehlung: VR-Protect

Für das Online-Banking empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres BKC-Banking-Browsers VR-Protect, der nur für das Online-Banking mit der Bank für Kirche und Caritas konzipiert ist. Den Browser können Sie nach der Anmeldung im Online-Banking kostenlos herunterladen (Bereich rechts:  „Sicherer Banking-Browser“).

Weitere Informationen hier.

R+V InternetschutzPolice

Damit Sie mit einem guten Gefühl im Internet surfen können, empfehlen wir die R+V InternetschutzPolice für die Absicherung Ihrer privaten Internetnutzung. Sie schützt Sie vor vielfältigen finanziellen Schäden.

Das Besondere dieser Police: In der Versicherung ist die Sicherheitssoftware McAfee LiveSafe für alle Rechner in Ihrem Haushalt automatisch enthalten!

Unser Beraterteam für Elektronische Bankdienstleistungen steht Ihnen unter Telefon > 05251 121-2555 und per E-Mail unter > ebl.service@bkc-paderborn.de gern zur Verfügung.