Sie finden in der Nähe keinen Geldautomaten, an dem Sie gebührenfrei Bargeld abheben können? Kein Problem: nutzen Sie einfach den bequemen Service vieler Supermärkte und verbinden den Einkauf mit der Bargeldversorgung.

REWE und Penny waren die Vorreiter, aber immer mehr Supermärkte nehmen am Bargeldservice für Ihre Kunden teil: Bei Netto, Penny, Aldi-Süd, dm, toom und vielen EDEKA-Märkten (insgesamt bei über 14.000 Filialen des Einzelhandels) können Sie kostenfrei Bargeld mit Ihrer girocard mitnehmen.

So einfach geht`s:

Schon ab einem Einkauf ab 10,- Euro können Sie sich zusätzlich maximal 200,- Euro Bargeld von Ihrem Girokonto auszahlen lassen. Einfach beim Bezahlen an der Kasse den gewünschten Betrag nennen, den Sie abheben möchten. Dann mit Karte und PIN den Betrag bestätigen.

Die Vorteile auf einen Blick

  • bequem
    Beim Einkauf Bargeld mitnehmen und sich den Weg zum Geldautomaten sparen.
  • kostenfrei
    Im Normalfall übernimmt die BKC die Gebühren, die an fremden Geldautomaten bei einer Bargeldabhebung anfallen, für Sie. Die Bargeldversorgung über den Supermarkt ist nicht nur für Sie als Kunden, sondern auch für die Bank als Dienstleister kostenfrei.
  • Zeitersparnis
    Sie sparen wertvolle Zeit, wenn Sie nach dem Feierabend oder vor dem Wochenende den Bankbesuch mit dem Einkauf kombinieren können.  
  • Zusatznutzen für den Supermarkt
    Durch die Bargeldabhebungen verringern sich die Bargeld-Bestände der Supermarkt-Kassen und somit auch das Überfallrisiko.

Unsere girocard funktioniert auf der ganzen Welt!

Wussten Sie schon, dass Sie die girocard der BKC weltweit einsetzen können?

Jeder Besitzer einer girocard kann üblicherweise europaweit Bargeld an den Geldautomaten abheben.

Besonderer Service bei den girocards der Bank für Kirche und Caritas:

  • weltweite Möglichkeit der Bargeldbeschaffung
  • erkennbar an dem maestro-Zeichen
  • ohne Aufpreis für alle BKC-Kunden im Angebot