Unsere kompetenten Partner

Unser Partner ECOreporter AG betreibt unabhängigen Journalismus zum Thema nachhaltige Geldanlagen. Zu ihrem umfangreichen Dienstleistungsangebot zählt u. a. die Bewertung von Nachhaltigkeitsprodukten in der Finanzbranche.

ECOreporter

Die ECOreporter AG wurde 2001 gegründet und betreibt unabhängigen Journalismus zum Thema nachhaltige Geldanlagen. Mittlerweile hat sich ECOreporter als Nachhaltigkeitsspezialist mit zahlreichen weiteren Dienstleistungen einen Namen gemacht, die neben der Bewertung nachhaltiger Finanzprodukte auch das ECOreporter Siegel umfasst, mit dem diejenigen  Banken ausgezeichnet werden, die ihr Kerngeschäft komplett auf Nachhaltigkeit umgestellt haben. Unter dem Dach der Schwestergesellschaft ECOeffekt GmbH wird zudem seit 2005 der einzige zertifizierte Fernlehrgang im Bereich nachhaltige Geldanlagen angeboten, der "Ecoanlageberater  - Fachberater für nachhaltiges Investment".

Bei der Auswahl unserer Partner für das Nachhaltigkeits-Research haben wir uns für einen der derzeit führenden Anbieter entschieden. Mit dem „EIRIS Portfolio Manager“ (EPM) stellen uns imug und Vigeo Eiris neben vertrauenswürdigen Daten ein individuell anpassbares System zur Verfügung, mit dem wir gleichermaßen auf individuelle Kundenwünsche eingehen können.

imug

Die imug Beratungsgesellschaft aus Hannover wurde 1995 gegründet und ging aus dem Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft an der Universität Hannover hervor. Es vereint seither Kompetenzen in Forschung und Beratung als unabhängiges Institut im Spannungsfeld zwischen Unternehmen, Konsumenten, Aktionären und Bürgern. Die imug Beratungsgesellschaft arbeitet dabei in den Bereichen nachhaltiges Investment Research, CSR- und Nachhaltigkeitsmanagement, Marktforschung und Kundenorientierung. Seit 1998 besteht die Kooperation zwischen dem imug und dem britischen Ratinginstitut Vigeo Eiris.

Vigeo Eiris

Das 1983 von Kirchen und anderen gemeinnützigen Organisationen gegründete Institut „Experts in Responsible Investment Solutions“ (Experten für verantwortungsvolle Investitionskonzepte) sammelt Informationen über mehr als 2.800 weltweit agierende Unternehmen. Vigeo Eiris prüft die Unternehmen anhand von über 250 Kriterien und schafft so eine äußerst umfassende Datenbank, den EIRIS Portfolio Manager (EPM), als Basis für nachhaltige Geldanlagen. Hinzu kommen umfassende Ratings für Staaten und Pfandbriefe. Mitarbeiter in London, Boston und Paris kooperieren darüber hinaus mit Instituten aus diversen Ländern, um ihren Kunden eine möglichst glaubwürdige Basis für ihr Anlagegeschäft zu liefern. Mit seinen Dienstleistungen gehört Vigeo Eiris unumstritten zu den führenden europäischen Anbietern.

Die Fachforen für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum und Europa.

Das Forum Nachhaltige Geldanlagen

Das Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG) wurde 2001 gegründet und agiert als Fachverband für nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Forum vereint über 120 Mitglieder, die sich dem Thema nachhaltige Geldanlage verpflichtet wissen und dieses in ihren Geschäftsbereichen voranbringen wollen. Das FNG sieht es als seine Aufgaben an, Informationen bereit zu stellen, Öffentlichkeitsarbeit zu leisten, Kooperationen zu ermöglichen, die Qualität nachhaltiger Geldanlagen zu sichern und die politischen Interessen der Mitglieder auf nationaler und europäischer Ebene zu vertreten. Die Bank für Kirche und Caritas unterstützt das FNG als ein Vorreiter in der Branche. Seit 2004 ist der Leiter des Nachhaltigkeitsstabs der Bank für Kirche und Caritas Mitglied im FNG-Vorstand und setzt sich dafür ein, dass Nachhaltigkeit sich weiter im Finanzsektor etablieren kann.

Das European Sustainable Investment Forum

Das FNG ist Mitglied im European Sustainable Investment Forum (Europäisches Forum für nachhaltiges Investment, Eurosif), das ebenfalls 2001 gegründet wurde. Eurosif ist der europäische Dachverband der nationalen Foren nachhaltiger Geldanlagen und repräsentiert nach eigenen Angaben Anlagen mit einem Wert von über 1.000 Milliarden Euro. Die Aufgaben von Eurosif sind die politische Arbeit auf europäischer Ebene, Forschungen zur Förderung der Nachhaltigkeit in europäischen Finanzdienstleistungen, Bereitstellung einer Kommunikationsplattform und Stärkung eines europäischen Netzwerks nachhaltiger Geldanlagen.