Unsere kompetenten Partner

Unsere Kooperationspartner für das Nachhaltigkeitsresearch

Im Jahr 2018 haben wir die Mandatsvergabe der Ratingagentur für die Umsetzung unserer ethisch-nachhaltigen Anlagestrategie neu ausgeschrieben. Nach Auswertung eines umfangreichen Auswahlverfahrens arbeiten wir nun mit den vier namhaften Agenturen MSCI ESG Research, Sustainalytics, imug und Vigeo Eiris zusammen. Auf diese Weise werden wir die von unseren Kundinnen und Kunden geforderte hohe Nachhaltigkeitsqualität bei den Ausschlusskriterien unseres ethisch-nachhaltigen Anlagefilters, den Kontroversen beim Nachhaltigkeitsverhalten von Unternehmen, der Ermittlung vergleichsweise nachhaltiger Unternehmen durch Positiv-/Negativ-Screening und ausgewählten Sonderratings auch weiterhin auf höchstem Niveau erbringen.

MSCI ESG Research

MSCI ESG Research ist der führende Anbieter von Nachhaltigkeits-/ESG-Research sowohl global als auch im deutschsprachigen Raum. Zu den über 800 Kundinnen und Kunden weltweit, zählen Versicherungen, Pensionsfonds, kirchliche Institutionen, Asset Manager sowie Wealth Manager und Banken. MSCI ESG Research verfügt über 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Verbesserung der Nachhaltigkeitsanalysen. Mit MSCI ESG Research können alle ESG-Tools aus einer Hand bezogen werden: ESG-Ratings, Ausschlusskriterien (kontroverse Geschäftspraktiken & kontroverse Geschäftsfelder), Sustainable-Impact-Daten, Emissionsdaten zur Messung des CO2-Fußabdrucks, Daten zu Reserven von fossilen Brennstoffen, Daten zur Stromerzeugung, ESG-Fondsanalysen, ESG-Portfolio-Analysen sowie mehr als 700 ESG-Aktien- und Rentenindizes.
 

Sustainalytics

Sustainalytics ist der weltweit größte Anbieter von ESG- und weiterem Nachhaltigkeits-Research und bietet Dienstleistungen für die gesamte Wertschöpfungskette von Investoren an. Seit 2020 ist Morningstar Inc. der Eigentümer von Sustainalytics. Die breite Palette an Produkten umfasst ESG-Integration, Compliance & Screening, Strategieentwicklung sowie Index- und Engagement-Services. Durch mehr als 25 Jahre Erfahrung im Dienste des Responsible-Investment-Marktes hat Sustainalytics ein umfassendes Verständnis über Trends und Best Practices entwickelt, um institutionelle Investoren bei der Integration von ESG-Aspekten in ihre Anlagepolitik und -strategie zu unterstützen. Derzeit hat Sustainalytics mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter über 350 Analystinnen und Analysten, und Büros in Frankfurt, Amsterdam (Hauptsitz) und 16 weiteren Niederlassungen weltweit.

imug

Die imug Beratungsgesellschaft ist eine der tonangebenden deutschen Nachhaltigkeits-Ratingagenturen und die deutschsprachige Adresse für maßgeschneidertes Nachhaltigkeits-Research. Sie vereint seit der Gründung 1995 Kompetenzen in Forschung und Beratung als unabhängiges Institut im Spannungsfeld zwischen Unternehmen, Konsumentinnen und Konsumenten, Aktionären und Bürgerinnen und Bürgern. Die imug Beratungsgesellschaft arbeitet dabei in den Bereichen nachhaltiges Investment Research, CSR- und Nachhaltigkeitsmanagement, Marktforschung und Kundenorientierung. In Zusammenarbeit mit Vigeo Eiris kann der Zugriff auf umfassendes globales Nachhaltigkeits-Research zu Aktien und Anleihen in hoher Qualität geboten werden.  

V.E

V.E ist ein weltweit führender Anbieter von ESG-Ratings, Daten, Research, Benchmarks und Analysen. Seit 2019 ist Vigeo Eiris eine Tochtergesellschaft der Moody's Corporation. V.E verfügt über ein branchenweit einzigartiges Qualitätsmanagement, das nach ISO 9001: 2015 zertifiziert ist. Dies umfasst die Prozesse in Methodik, Analyse, und Lieferung von ESG-Daten und -Ratings für Investoren und Emittenten.
Mit einem Team von 300 Expertinnen und Experten aus 28 verschiedenen Nationalitäten ist Vigeo Eiris in Paris, London, Brüssel, Casablanca, Hongkong, Mailand, New York, Rabat und Santiago vertreten.
Das globale V.E Netzwerk umfasst vier exklusive Research-Partner in Brasilien, Deutschland, Israel und Japan.

Unser Kooperationspartner für Engagement.

Shareholders for Change (SfC)

Das europäische Netzwerk institutioneller Investoren Shareholders for Change SfC betreibt gemeinsam „Engagement" mit dem Ziel, Unternehmen und Staaten dahingehend zu drängen, Nachhaltigkeitsaspekte verstärkt in ihrem Verantwortungsbereich geltend zu machen. Es hat momentan zwölf Mitglieder aus sieben europäischen Ländern und vertritt zusammen rund 30 Milliarden Euro verwaltetes Vermögen. Die Engagement-Aktivitäten werden hauptsächlich mit europäischen Unternehmen sowohl über Stimmrechtsausübung bei Aktien als auch über Dialoge mit Unternehmen durchgeführt. Die Bank für Kirche und Caritas ist Gründungsmitglied von SfC und hat sich seit 2017 mit zahlreichen Engagement-Aktivitäten in das Investoren-Netzwerk eingebracht. Inhaltliche Schwerpunkte der SFC-Engagement-Aktivitäten bilden neben Arbeits- und Menschenrechten, aggressive Steuervermeidung und Steuergerechtigkeit sowie CO2-Emissionen und Klimawandel.

Unser Kooperationspartner für die externe Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für das jährlich verliehene Siegel „Nachhaltige Bank".

ECOreporter

Die ECOreporter AG wurde 2001 gegründet und betreibt unabhängigen Journalismus zum Thema nachhaltige Geldanlagen. Mittlerweile hat sich ECOreporter als Nachhaltigkeitsspezialist mit zahlreichen weiteren Dienstleistungen einen Namen gemacht, die neben der Bewertung nachhaltiger Finanzprodukte auch das ECOreporter Siegel umfasst, mit dem diejenigen  Banken ausgezeichnet werden, die ihr Kerngeschäft komplett auf Nachhaltigkeit umgestellt haben. Unter dem Dach der Schwestergesellschaft ECOeffekt GmbH wird zudem seit 2005 der zertifizierte Fernlehrgang „Ecoanlageberater - Fachberater für nachhaltiges Investment" angeboten.

Unsere Kooperationspartner für unser Umwelt- und Klimamanagement.

VfU

Der VfU (Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e. V.) ist ein 1995 gegründetes Netzwerk von Sustainable-Finance-Akteuren aus rund 50 Unternehmen der Finanzbranche. Er bietet den Finanzdienstleistern eine Plattform, auf der sie in verschiedenen Formaten Sustainable-Finance-Wissen und Know-how erwerben, austauschen und vertiefen können. Die VfU-Arbeit konzentriert sich auf die Chancen und Herausforderungen, die die Finanzwirtschaft in ihrer Schlüsselrolle zur Finanzierung eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums zu realisieren und zu lösen hat.

PCAF

Die Partnership for Carbon Accounting Financials (PCAF) ist eine 2015 gegründete, global tätige Brancheninitiative, die Finanzdienstleistern hilft, die Treibhausgasemissionen aus ihren Krediten und Investitionen durch Carbon Accounting zu ermitteln, bewerten und offenzulegen. Hierfür hat PCAF einen globalen Standard für die Kohlenstoffbilanzierung entwickelt. Der Standard bietet detaillierte Anleitungen für jede Anlageklasse, um die Emissionen zu berechnen, die sich aus den Aktivitäten der Realwirtschaft ergeben und die über Kredit- und Investmentportfolios finanziert werden.

Unser Ansprechpartner für die Kompensation von CO2-Emissionen.

Klima-Kollekte

Die Klima-Kollekte ist ein CO2-Kompensationsfonds christlicher Kirchen, über den die Bank für Kirche und Caritas ihre in ihrer Klimabilanz ermittelten Treibhausgas-Emissionen kompensiert. Mit den Ausgleichszahlungen werden emissionsmindernde Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern unterstützt, die zugleich einen Beitrag zur Armutsreduktion leisten. Entsprechend der Trias „Vermeiden – Reduzieren – Kompensieren“ geht es für die Bank für Kirche und Caritas zunächst darum, möglichst viele Emissionen einzusparen und nur noch die unvermeidlichen mit der Klima-Kollekte zu kompensieren. Der Klimaschutzbeitrag der Bank für Kirche und Caritas fließt in ein indisches Biogas-Projekt.

Die Fachforen für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum und Europa.

Forum Nachhaltige Geldanlagen

Das Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. (FNG) wurde 2001 gegründet und agiert als Fachverband für nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Forum vereint über 220 Mitglieder, die sich dem Thema nachhaltige Geldanlage verpflichtet wissen und dieses in ihren Geschäftsbereichen voranbringen wollen. Das FNG sieht es als seine Aufgaben an, Informationen bereitzustellen, Öffentlichkeitsarbeit zu leisten, Kooperationen zu ermöglichen, die Qualität nachhaltiger Geldanlagen zu sichern und die politischen Interessen der Mitglieder auf nationaler und europäischer Ebene zu vertreten. Seit 2004 ist der Leiter Nachhaltige Geldanlagen der Bank für Kirche und Caritas Mitglied im FNG-Vorstand und setzt sich dafür ein, dass Nachhaltigkeit sich weiter im Finanzsektor etablieren kann.

European Sustainable Investment Forum

Das FNG ist Mitglied im European Sustainable Investment Forum (Europäisches Forum für nachhaltiges Investment, Eurosif), das ebenfalls 2001 gegründet wurde. Eurosif ist der europäische Dachverband der nationalen Foren nachhaltiger Geldanlagen und repräsentiert nach eigenen Angaben Anlagen mit einem Wert von über 1.000 Milliarden Euro. Die Aufgaben von Eurosif sind die politische Arbeit auf europäischer Ebene, Forschungen zur Förderung der Nachhaltigkeit in europäischen Finanzdienstleistungen, Bereitstellung einer Kommunikationsplattform und Stärkung eines europäischen Netzwerks nachhaltiger Geldanlagen.